PARTICIPATE


Below you find information on ongoing studies for which we are looking for participants. For those studies conducted in German only, the information is provided in German language.


Unten finden Sie Informationen zu Studien, für die aktuell wir noch Teilnehmer:innen suchen.

Worum geht es in dem Projekt? Wir haben das Ziel, Behandlungswege von erwachsenen Patient:innen mit Alopecia areata und Patient:innen mit atopischer Dermatitis zu erforschen. Da-bei möchten wir auch Ungleichheiten in der Versorgung aufdecken, um diese später angehen und minimieren zu können.

 

Sie leiden unter Alopecia areata oder atopischer Dermatitis? 
Dann machen Sie mit bei der AMEDA-Studie! 
Erzählen Sie uns Ihre individuelle Geschichte und helfen Sie mit, die Versorgung zu verbessern. 

 

Sie sind Dermatolog:in und behandeln Menschen mit Alopecia areata und atopischer Dermatitis?

Dann machen Sie mit bei der AMEDA-Studie!
Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen in der Behandlung dieser Erkrankungsbildern. 

 

Wie sieht der Ablauf aus? Wir möchten Sie gerne zu einem Interview einladen. Dieses wird maximal 90 Minuten (Patient:innen) bzw. 60 Minuten (Dermatolog:inne) dauern. Wir werden den Ton des Interviews aufzeichnen und diesen später verschriftlichen. Rückschlüsse auf Ihre Person werden nicht möglich sein, da keine Identifikations-merkmale (z.B. Namen) notiert werden. 

 

Wann und wo findet das Interview statt? Wir vereinbaren einen gemeinsamen Termin, an dem das Interview online via Zoom durchgeführt wird. Sollten Sie kein Online-Gespräch wünschen, ist es auch möglich, das Interview per Telefon oder vor Ort in Hamburg stattfinden zu lassen. 


Was bekomme ich dafür? Sie erhalten für die Teilnahme eine finanzielle Aufwandsentschädigung.

 

Ist die Teilnahme freiwillig? Ihre Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Die Zustimmung zur Teilnahme kann jederzeit widerrufen werden. Eine Nichtteilnahme ist mit keinerlei Nachteilen verbunden. 

 

Was passiert mit den Studienergebnissen? Die Studienergebnisse sollen uns helfen herauszufinden, wo es Verbesserungsmöglichkeiten in der Versorgung von Patient:innen mit atopischer Dermatitis und Alopecia areata. Als Teilnehmer:in erhalten Sie nach Abschluss der Studie eine Zusammenfassung der Gesamtergebnisse. 


Das Projekt wird von der Forschungsgruppe Patient-Reported Outcomes (IVDP, Universitätsklini-kum Hamburg-Eppendorf) durchgeführt unter der Leitung von PD Dr. Christine Blome. 

 

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei: 
Frau Toni Maria Janke, E-Mail: t.janke@uke.de, Tel.: 040 7410 5470.